Verbrauchsab­hängige
Erfassung und Abrechnung

Als spezialisiertes Unternehmen bieten wir ein komplettes System zur verbrauchsabhängigen Erfassung und Abrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten mit den untenstehenden Bausteinen an:

1. Aufnahme der technischen Daten


Im Rahmen der Erstinstallation durch den RATOMA- Außendienst werden alle für die Abrechnung relevanten Daten zur Liegenschaft aufgenommen, wie

  • Aufnahme der Nutzer
  • Aufnahme der Heizkörper (Größe, Fabrikat)
  • Bewertung der Heizkörper
  • Dokumentation der installierten Geräte (Gerätetyp, Baujahr, Gerätenummer)

2. Erstellung der technischen Dokumentation und der Vertragsunterlagen


Auf der Grundlage der Aufnahme der Liegenschaft erfolgt die Erarbeitung einer technischen Dokumentation. Diese wird auf Wunsch dem Auftraggeber übergeben und enthält einen Überblick über die Nutzer­einheiten, die installierten Geräte sowie die Bewertung der Heizkörper.

Mit der Erstellung der technischen Dokumentation ist die Voraussetzung geschaffen, die Vertragsunterlagen zu erstellen.

3. Ablesung der Verbrauchsdaten


Der Ablesetermin wird vom RATOMA- Außendienst auf der Grundlage des vom Auftraggeber festgelegten Abrechnungs­zeitraumes rechtzeitig per Aushang angekündigt.
Bei der Ablesung per Hand ist diese in jedem Fall vom Mieter zu quittieren, zur Kontrolle erhält er einen entsprechenden Ablesebeleg.
Die Hauptablesung kann auch als Funkaus­lesung erfolgen.
Im Rahmen der Ablesung werden vom RATOMA-Außendienst auch eine Überprüfung der Erfassungsgeräte, Zähler­tausch, Reparaturen und Änderungen an Geräten (z. B. Abrechnungszeiträume) vorgenommen.

4. Abrechnung


Die Erstellung der Abrechnung erfolgt auf der Grundlage folgender Unterlagen:

  • Nutzerlisten
  • Kostenaufstellungen

Diese kann der Auftraggeber in Papierform, per DTA oder online auf unserem Kundenportal einreichen.

Im Rahmen der Abrechnung erfolgt durch uns eine Plausibilitätsprüfung hinsichtlich erfasster und gemeldeter Kosten und Verbräuche.
Bei Unstimmigkeiten erfolgt eine Rücksprache mit dem Auftraggeber.

Die Heizkostenabrechnung wird mit

  • der Gesamtabrechnung und der Gesamtübersicht für den Eigentümer/ Verwalter und
  • der Einzelabrechnung für den Mieter erstellt.

Die Übersendung der Abrechnung an den Auftraggeber kann als DTA, PDF-Datei und in Papierform erfolgen. 
Die Mitgliedschaft in der Vereinigung MeasureNet e. V. ermöglicht uns die Kompatibilität mit allen gängigen Betriebskosten- Abrechnungs­programmen.

5. Betriebskostenabrechnung


Auf Wunsch des Auftraggebers erstellen wir auch gern im Zusammenhang mit der Heiz- und Warmwasserkostenabrechnung oder auch davon unabhängig, wenn keine Heizkosten umzulegen sind, eine komplette Betriebskostenabrechnung mit folgenden Nebenkosten:

  • Kaltwasser
  • Entwässerung
  • Hausreinigung
  • Gartenpflege
  • Beleuchtung
  • Sach- und Haftpflichtversicherung
  • Hauswart
  • Betrieb der Gemeinschaftsantenne
  • Laufende öffentliche Lasten des Grundstücks
  • Sonstige Betriebskosten


Durch die kombinierte Heiz- und Betriebs­kostenabrechnung können dem Mieter gegenüber die kompletten Betriebskosten abgerechnet werden.

Der Auftraggeber erspart sich damit den Verwaltungs- und Zeitaufwand einer eigenen Abrechnung.